Care 

Mein Hund hat gerade einen ganzen Laib Brot gegessen! Was sollte ich jetzt tun?


Unabhängig von der Größe Ihres Hundes ist Brot etwas, das die meisten Hunde haben schnell eine Faszination entwickeln mit. Normalerweise beginnt es als Tischschrott oder wird während der Trainingseinheiten als vorübergehende Belohnung verwendet. Egal welche Art von Hund Sie haben, es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Stück Brot sie in Sekundenschnelle zum Sabbern bringt. Aber was passiert, wenn Ihr Welpe Brot isst, aber viel zu viel davon?

In Maßen gegessen, ist das meiste Brot ziemlich harmlos. Aber wenn Fido ein volles Brot gegessen hat, kann dies zu Entbehrungen und anderen Symptomen führen. Es gibt auch einige Brotsorten, die Zutaten enthalten könnten sehr giftig für deinen Welpen.

Wann sollten Sie sich also Sorgen machen? Im folgenden Artikel werden wir durchgehen was Sie erwarten können wenn Ihr Hund ein wenig Brot oder ein ganzes Brot gegessen hat. Wir erklären Ihnen auch, worauf Sie wahrscheinlich achten möchten und wann es Zeit ist, Ihren Tierarzt anzurufen. Lass uns reinspringen!

Ist Brot schlecht für Hunde?

Die kurze Antwort lautet: Nein, in kleinen Mengen ist es unwahrscheinlich, dass Brot Schaden anrichtet. Dies hat natürlich eine Einschränkung. Es hängt wirklich von den Zutaten ab, die das Brot enthält. Die meisten Standard-Weiß- oder Weizenbrote sind in kleinen Maßen in Ordnung. Brot, das Rosinen enthält, wie z. B. ein Obstbrot ist möglicherweise giftig Daher wird eine sofortige Reise zum Tierarzt empfohlen.

Auch die Menge spielt eine Rolle. Wenn ein Hund die gleiche Menge Weißbrot isst, ist dies wahrscheinlich nicht problematisch. Wenn Ihr Hundebegleiter eine sehr große Menge des Brotes isst, z. B. ein ganzes Brot, einen ganzen französischen Brotstock oder eine Packung Brötchen, dann natürlich kann Symptome verursachen wie Bauchschmerzen, Verstopfung und Blähungen.

Mein Hund aß ein volles Brot! Was jetzt?

Wenn Ihr Hund ein ganzes Brot gefressen hat, sollten Sie einige Schritte unternehmen.

Also hat Ihr Hund beschlossen, ein ganzes Brot zu essen? Es gibt einige Schritte, die Sie befolgen möchten, abhängig von der Art des verzehrten Brotes und der Menge, die Sie gegessen haben. Folgen diese Schritte unten um sicherzustellen, dass es keine Probleme mit Ihrem Welpen gibt.

Schritt 1: Halten Sie Fido davon ab, mehr Brot zu essen

Versuchen Sie, Fido aus dem Bereich zu entfernen, um zu verhindern, dass sie mehr Brot oder Verpackungen essen. Sie können Ihren Welpen in die Kiste legen oder an einen sicheren Ort bringen, an dem kein Zugang zu Brot oder anderen Fremdkörpern besteht.

Schritt 2: Überprüfen Sie, ob lebensbedrohliche Symptome vorliegen

Sind sie in Ordnung oder zeigen sie Anzeichen von Unwohlsein? Gibt es Aufblähen, Erbrechen oder Durchfall? Benehmen sie sich träge oder gehen sie unruhig im Haus auf und ab? Dies alles gibt Anlass zur Sorge, und Sie sollten sicherstellen, dass Sie diese Symptome überprüft und notiert haben, bevor Sie Ihren Tierarzt anrufen.

Schritt 3: Sammeln Sie Beweise und schreiben Sie sie auf

Versuchen Sie herauszufinden, welche Art von Brot gegessen wurde. Suchen Sie nach der Verpackung oder einem übrig gebliebenen Brot, um herauszufinden, um welche Art es sich handelt und welche Zutaten es möglicherweise enthält. Wenn die Zutatenliste etwas Giftiges enthält, sollten Sie dies im nächsten Schritt mit Ihrem Tierarzt besprechen.

Schritt 4: Rufen Sie Ihren Tierarzt an

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Welpe Brot mit potenziellen Toxinen wie Rosinen, Xylit oder Zwiebeln gegessen hat, rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an. Sie müssen auch anrufen, wenn sie eine große Menge Brot gegessen haben oder wenn Sie den Verdacht haben, dass das Brot schimmelig war.

Schritt 5: Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Tierarztes

Ihr Tierarzt kann Ihnen raten, dass Ihr Welpe im Büro gesehen werden sollte. Sie werden auf jeden Fall einen Tierarzt aufsuchen, wenn das Brot etwas Giftiges enthält oder wenn Symptome von Blähungen oder anderen Krankheiten auftreten. Befolgen Sie ab diesem Zeitpunkt die Anweisungen Ihres Tierarztes, um die Symptome oder andere unten aufgeführte Schritte zu überwachen.

Was passiert, wenn mein Hund einen vollen Laib frisst?

Großer Hund und Brot
Was als nächstes passiert, hängt von den Zutaten im Brot selbst ab.

Diese hängt von der Art des Brotes ab das wurde gegessen! Es ist sehr unwahrscheinlich, dass die meisten normal gebackenen Weiß- oder Weizenbrote ernsthafte Probleme verursachen. Ihr Welpe kann aufgrund der großen Menge an Bauchbeschwerden oder leichten Blähungen leiden.

Wenn das Brot schimmelig ist oder enthält irgendwelche Zutaten die für Hunde giftig sind, können andere Symptome gesehen werden. Das Folgende ist eine Liste der häufigsten giftigen Inhaltsstoffe, die in einigen Spezialbroten enthalten sind. Wenn sich einer dieser Inhaltsstoffe auf der Verpackung befindet und verbraucht wurde, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

Zwiebeln

Einige Brote können Zutaten wie Zwiebeln enthalten, um ihnen zusätzlichen Geschmack zu verleihen. Zwiebeln in großen Mengen können bei Hunden Toxizität verursachen. Sie verursachen oxidative Schäden, die die roten Blutkörperchen beeinträchtigen können und eine schwerwiegende Erkrankung verursachen, die als hämolytische Anämie bezeichnet wird. Die Symptome sind möglicherweise nicht sofort erkennbar, aber Hunde können im Laufe der Zeit eine schwere Krankheit entwickeln.

Knoblauch

Knoblauch kann wie Zwiebeln die roten Blutkörperchen oxidativ schädigen, was bedeutet, dass sie leichter brechen und zu einer hämolytischen Anämie führen. Diese Anämie kann zu Schwäche und Kollaps führen. Knoblauchbrot sollte daher nicht an Hunde verfüttert werden.

Xylitol

Einige Brote – insbesondere Diabetiker- oder Diätprodukte – können einen künstlichen Süßstoff namens Xylit enthalten. Wenn Hunde auch nur geringe Mengen davon essen, kann dies dazu führen, dass sie eine unangemessene Menge Insulin freisetzen, was zu einem raschen Abfall des Blutzuckers führt. Wenn diese Hypoglykämie unbehandelt bleibt kann Anfälle und sogar den Tod verursachen.

Rosinen

Rosinen werden aus Trauben hergestellt und beide sind für Hunde giftig. Viele Obstbrote und Gebäck können Rosinen enthalten, die möglicherweise extrem giftig sind. Der genaue Mechanismus der Toxizität ist unbekannt, aber bei einigen Hunden kann es zu Nierenversagen kommen. Eine sofortige Behandlung durch einen Tierarzt wird empfohlen, wenn Rosinen konsumiert wurden.

Schokolade

Einige süße Brote wie Bananenbrot, Brioche oder Gebäck können Schokolade enthalten. Hunde können das in Schokolade enthaltene Theobromin nicht metabolisieren, daher kann es zu Leberversagen kommen, wenn es in toxischen Mengen verzehrt wird. Kleinere Hunde sind anfälliger für die Wirkung von Schokolade und dunkle Pralinen sind besonders gefährlich.

Nüsse

Macadamia-Nüsse sind giftig für Hunde und können Symptome wie Zittern, Schwäche der Hinterbeine und Erbrechen verursachen. Walnüsse wurden auch bei Hunden mit Toxizität in Verbindung gebracht, daher sollte Brot, das Nüsse enthält, vermieden werden.

Brotteig

Erwähnenswert ist auch der rohe Brotteig. Wenn ein Hund eine angemessene Menge ungekochten Brotteig konsumiert, kann dies zu Problemen führen. Der rohe Teig dehnt sich im warmen Magen Ihres Hundes aus und verursacht Blähungen und Bauchbeschwerden. Es kann auch fermentieren und schädliches Ethanol freisetzen. Dies wird in ihren Blutkreislauf aufgenommen, was zu Schwäche, Lethargie und Zusammenbruch führt.

Was passiert beim Tierarzt?

Roter und weißer Hund beim Tierarzt
Abhängig von der Situation kann Ihr Tierarzt verschiedene Schritte unternehmen.

Wenn Ihr Tierarzt über die Menge des verzehrten Brotes besorgt ist oder wenn er einen der zuvor aufgeführten giftigen Inhaltsstoffe gegessen hat, wird er Ihnen dies empfehlen Bringen Sie Ihren Welpen in die Klinik für eine Prüfung. Ihr Tierarzt wird eine körperliche Untersuchung durchführen, um das allgemeine Verhalten Ihres Hundes zu untersuchen und ihn auf Anzeichen von Bauchbeschwerden zu untersuchen.

Der Tierarzt kann vorschlagen Medikamente gegen Erbrechen, damit sie den größten Teil des Brotes aufbringen und die weitere Verdauung stoppen.

In einigen Fällen kann dies erforderlich sein Führen Sie eine zusätzliche Diagnose durch B. Blutuntersuchungen – insbesondere, wenn Ihr Hund Brot mit potenziell giftigen Inhaltsstoffen gegessen hat. Wenn Ihr Haustier schlecht ist und eine unterstützende Behandlung benötigt, empfiehlt es möglicherweise, dass es zur Überwachung in der Klinik bleibt.

Wenn Ihr Hund Plastikfolie konsumiert hat, besteht möglicherweise die Gefahr, dass dies zu einer physischen Behinderung führt. Dies ist auch der Fall, wenn das Brot in ein dickeres Papierprodukt eingewickelt wurde. Wenn eine dieser Aussagen zutrifft, sind möglicherweise weitere Diagnosen wie Röntgenstrahlen oder Ultraschall erforderlich.

Wird mein Hund in Ordnung sein?

Ein voller Laib ist ziemlich große Menge für einen Hund zu essen! Jeder Hund, der auf einmal viel Brot frisst, kann unter Blähungen, Beschwerden und Magen-Darm-Störungen leiden. Wenn sowohl die Verpackung als auch das Brot verzehrt wurden, kann dies möglicherweise zu einer physischen Behinderung führen, die schwerwiegend sein kann. Wenn Sie nach dem Verzehr von Brot Durchfall, Erbrechen oder Blähungen bemerken, sollten Sie Ihren Tierarzt um Rat fragen.

Irgendein weitere Nebenwirkungen wird davon abhängen, was das Brot enthält. Einige Brote enthalten Inhaltsstoffe, die für Hunde hochgiftig sind. Rufen Sie daher sofort Ihren Tierarzt an. Wenn Ihr Hund Diabetiker ist, kann das Essen von etwas außerhalb seiner normalen Ernährung Probleme mit seinem Blutzuckermanagement verursachen. Es lohnt sich also erneut, Ihren Tierarzt anzurufen, um die Dinge weiter zu besprechen.

Häufig gestellte Fragen

  • Ist es sicher, Hundebrot zu füttern?

    Die meisten gesunden Hunde können gelegentlich eine kleine Menge normales Brot essen, aber der Rat wäre, sich an ihre normale Ernährung zu halten, da Brot ihrer Ernährung zusätzliche Kalorien hinzufügen und das Risiko für Fettleibigkeit erhöhen kann. Sie sollten vermeiden, Ihrem Hund Brotstücke zu füttern, die für ihn giftige Zutaten enthalten (Zwiebeln, Schokolade, Xylit usw.).

  • Wird Brot den Magen eines Hundes beruhigen?

    Wenn Sie sich Sorgen über den unruhigen Magen Ihres Hundes machen, wenden Sie sich am besten an Ihren Tierarzt. Während es unwahrscheinlich ist, dass ein bisschen normales Brot Ihrem Haustier Schaden zufügt, gibt es wirksamere Behandlungen und Diäten, die bei Magen-Darm-Störungen helfen.

  • Was passiert, wenn mein Hund schimmeliges Brot isst?

    Schimmel enthält Mykotoxine, die schwerwiegende Nebenwirkungen wie Erbrechen, Zittern und Krampfanfälle verursachen können. Die Toxine können auch irreversible Leberschäden und sogar den Tod verursachen. Ihr Hund muss intensiv tierärztlich behandelt werden, wenn es ihm sehr schlecht geht. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund zu Hause keine Mülleimer überfallen kann, und legen Sie sie an die Leine, wo Menschen möglicherweise Brot weggeworfen haben, z. B. in der Nähe von Entenpfunden oder Vogelhäuschen.

  • Ist Kürbisbrot für Hunde in Ordnung?

    Kürbisbrot, das gelegentlich in kleinen Mengen gegessen wird, sollte für die meisten Hunde in Ordnung sein, solange es keine giftigen Inhaltsstoffe wie Rosinen enthält. Es enthält normalerweise mehr Ballaststoffe und wird möglicherweise weniger verarbeitet als jedes andere Brot. Sie sollten es sich jedoch nicht zur Gewohnheit machen, Ihr Hundebrot zu füttern, da es sehr dick ist.

  • Ist Saatbrot für Hunde in Ordnung?

    Brot, das Samen enthält, verursacht Ihrem Hund wahrscheinlich keine besonderen Probleme, wenn es gelegentlich in kleinen Mengen gefüttert wird. Wenn es jedoch giftige Inhaltsstoffe enthält, sollte es vermieden werden. Sie sollten es vermeiden, Ihren Hunden regelmäßig Brot zu geben, da es viele Kalorien enthält und die Wahrscheinlichkeit von Fettleibigkeit erhöht.

  • Kann ich mein Hunderoggenbrot füttern?

    Kleine Mengen Roggenbrot sollten Ihrem Hund keine Probleme bereiten. Bedenken Sie jedoch, dass das regelmäßige Füttern Ihres Hundes jede Art von Brot seiner Ernährung leere Kalorien hinzufügen und zu einer ungesunden Gewichtszunahme führen kann.

  • Kann ich mein Hundesauerteigbrot füttern?

    Es gibt keine besonderen Bedenken, Hunde mit Sauerteigbrot über eine andere Brotsorte zu füttern, aber auch dies wäre nicht ratsam, da ihre Ernährung unnötige Kalorien enthält.

Abschließende Gedanken

Zusammenfassend normal Es ist unwahrscheinlich, dass normales Brot zu viel Sorge bereitet für gesunde Hunde, wenn sie in kleinen Mengen verzehrt werden. Aber denken Sie daran, Sie sollten versuchen, Ihrem Hund keine Dinge zu füttern, die außerhalb seiner normalen Ernährung liegen, und Brot wird nicht viel Nährstoff hinzufügen – außer zusätzlichen Kalorien.

Versuchen Sie, Brot zu behalten gut aus dem Weg von der Reichweite Ihres Hundes zu Hause aus, um ein Fressen zu vermeiden, und rufen Sie Ihren Tierarzt an, wenn Sie Bedenken haben, insbesondere wenn er eine große Menge frisst oder wenn er potenziell giftige Inhaltsstoffe enthält.

Related posts

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.