Mein Hund hat gerade eine Narzisse gefressen! Sind Narzissen giftig oder schädlich für Hunde?


Hunde sind sehr neugierige Wesen und werden natürlich alles in ihrer Umgebung untersuchen. Im Frühling sind Narzissen ein farbenfrohes und schönes Element in vielen Gärten und Außenbereichen im ganzen Land. Dies bedeutet, dass es für Hunde nicht ungewöhnlich ist, ihnen zu begegnen und mit ihnen zu interagieren.

Hunde neigen dazu mit Nase und Mund ihre Welt erkunden, was bedeutet, dass sie normalerweise viele Dinge kauen oder schlucken, die sie wahrscheinlich nicht tun sollten! Was passiert also, wenn Ihr Hund Narzissen aufhebt (oder ausgräbt) und sie verschluckt?

Bedauerlicherweise, Narzissen können sowohl giftig als auch schädlich für unsere Hundegefährten sein. Wenn Ihr Welpe also gerade ein paar Narzissen aus Ihrem Haus oder Garten verschluckt hat, müssen Sie einige Schritte unternehmen, einschließlich des Anrufs Ihres Tierarztes. Schauen wir uns an, was Sie erwartet.

Sind Narzissen für Haustiere giftig?

Narzissen sind für Hunde giftig und sollten vermieden werden.

Leider sind alle Teile von Narzissen potenziell giftig für Hunde, wobei die Glühbirne das gefährlichste Stück ist. Narzissen enthalten giftige Chemikalien einschließlich Alkaloide, Glykoside und Oxalate. Die Konzentrationen dieser Chemikalien variieren stark zwischen Narzissen und verschiedenen Pflanzenteilen. Dies bedeutet, dass verschiedene Hunde unterschiedliche Reaktionen darauf haben.

Dies bedeutet, dass es sehr schwierig ist, eine genaue „toxische Dosis“ der Narzisse zu verabreichen. Es ist am besten, davon auszugehen, dass jede Menge Narzisse potenziell gefährlich zu Hunden. Es ist auch erwähnenswert, dass Hunde möglicherweise vergiftet werden können, wenn sie Wasser aus einer Vase trinken, in der geschnittene Narzissenblüten enthalten sind.

Mein Hund hat eine Narzisse gegessen: Was nun?

Rufen Sie am besten gleich Ihren Tierarzt an. Ihr Hündchen hat jede Narzisse verzehrt.

Wenn Ihr Hund Narzissen heruntergeschält hat, müssen Sie einige Schritte unternehmen, um dauerhafte Gesundheitsprobleme mit Ihrem Welpen zu minimieren. Befolgen Sie diese Schritte, um Ihre Welpenpflege so schnell wie möglich zu erhalten.

Schritt 1: Keine Panik & Entfernen Sie die Narzissen

In erster Linie keine Panik. Sie möchten keine schnellen Entscheidungen treffen, wie zum Beispiel, dass Ihr Hund sich übergeben muss, das könnte ihm schaden. Beginnen Sie damit, Fido von allen weiteren Narzissen zu trennen. Wenn die Narzissen draußen sind, bewegen Sie sie nach innen, weg von den Narzissen; Alternativ, wenn sich die Narzissen darin befinden, entfernen Sie sie von Ihrem Welpen. Dadurch wird sichergestellt, dass keine Narzisse mehr gegessen werden kann, um das Problem zu verschlimmern!

Schritt #2: Finden Sie heraus, wie viel eingenommen wurde

Probieren Sie aus, wie viel verbraucht wurde. Können Sie ungefähr feststellen, wie viel Narzisse gegessen wurde und welche Pflanzenteile? Es ist auch nützlich, sich zu notieren, zu welcher Zeit die Narzissen ungefähr eingenommen wurden.

Schritt #3: Rufen Sie Ihren Tierarzt an

Wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihre örtliche Tierklinik, um eine Beratung zu erhalten. Je früher das Problem professionell behandelt wird, desto besser ist das Ergebnis für Ihren Hundebegleiter.

Schritt #4: Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Tierarztes

Folgen Sie den Anweisungen Ihres Tierarztes. Dazu gehört voraussichtlich ein Besuch in der Klinik zur Untersuchung und weiteren Behandlung. Warten Sie nicht und sehen Sie. Probleme wie diese sind am einfachsten zu bewältigen, wenn sie sofort behandelt werden. Das Verlassen von Problemen wird sie wahrscheinlich nur verschlimmern.

Machen Narzissen meinen Hund krank?

Narzissen machen Ihren Hund krank, wenn sie gegessen werden.

Wenn ein Hund Narzissen frisst (jeder Teil der Pflanze, aber vor allem die birne), dann treten die Vergiftungssymptome in der Regel 30 Minuten bis 4 Stunden später auf. Dies ist anderen Pflanzen sehr ähnlich, einschließlich der Hyazinthe oder der Oleanderpflanze.

Die Glykoside und Alkaloide in Narzissen reizen die Magen- und Darmschleimhaut stark. Dies kann zu starkem Erbrechen und möglicherweise zu schwerem Durchfall führen. Die chemische Schädigung der Eingeweide führt zu Bauchschmerzen, und die meisten Hunde werden sehr lethargisch und elend. Wenn die Symptome fortschreiten, kann Ihr Hund sabbern, dehydrieren, schwach, wackelig werden und möglicherweise zusammenbrechen und Anfälle bekommen.

Glücklicherweise ist eine schwere Vergiftung durch Narzissen Selten, aber es lohnt sich, sich dessen bewusst zu sein und es in jedem Fall ernst zu nehmen. Die Oxalate in Narzissen können auch eine juckende und rote Hautreaktion (Dermatitis) – wird manchmal bei Gärtnern und bei Hunden und Katzen beobachtet.

Wird es meinem Hund gut gehen, nachdem er Narzissen gegessen hat?

Es hängt davon ab, wie viele Narzissen verzehrt wurden, um wirklich zu wissen, ob Fido in Ordnung ist.

Die meisten Fälle von Narzissenvergiftungen sind relativ mild. Schwere Symptome treten nicht sehr oft auf und werden normalerweise nur beobachtet, wenn ein kleinerer Hund eine große Menge Narzisse gefressen hat. Das heißt, verschiedene Hunde werden sehr unterschiedlich leiden. Die Symptome können schwerwiegender sein, wenn Ihr Welpe Vorerkrankungen wie einen empfindlichen Bauch hat.

Verärgerter Bauch

Im Allgemeinen haben die meisten Hunde mit Narzissenvergiftung Bauchbeschwerden, die 12-48 Stunden anhalten und erholen Sie sich vollständig. Normalerweise gibt es keine Langzeitwirkungen der Narzissentoxizität.

Schlimme Fälle

Eine Narzissenvergiftung kann in schweren Fällen noch lebensbedrohlich sein – Erbrechen und Durchfall können schnell zu Dehydration und Veränderungen der Blutchemie. Beide Auswirkungen der Vergiftung können dazu führen, dass sich Ihr Hund schnell verschlechtert und noch schlimmer wird, und dies kann in einigen Fällen tödlich sein.

Wie behandelt man eine Narzissenvergiftung?

Es gibt verschiedene Behandlungsmethoden, die Ihr Tierarzt anwenden kann. Dies hängt von der Größe, Rasse, dem Gewicht und der aufgenommenen Pflanzenmenge Ihres Hundes ab. Je nach Schwere der aufgenommenen Menge variiert die Behandlung von Hund zu Hund. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was Sie bei einem Besuch bei Ihrem Tierarzt erwarten können.

Induziertes Erbrechen für die letzten Fälle

Ihr Tierarzt kann bei Ihrem Welpen Erbrechen auslösen, wenn Narzissen verzehrt wurden.

Wenn Sie Fido dabei erwischen, wie er Narzissen isst, oder diese wahrscheinlich erst in den letzten 3-4 Stunden gegessen haben, dann haben Sie eine große Chance, ihm zu helfen, bevor die Vergiftungssymptome überhaupt auftreten. Ihr Tierarzt kann a . verabreichen kraftvolle, sichere und zuverlässige Injektion Erbrechen herbeizuführen. Dies wird dazu beitragen, alle Narzissen wieder aufzurichten. Dies ist in den meisten Fällen die schnellste und sicherste Lösung für das Problem.

Erbrechen auslösen muss immer vom Tierarzt machen lassen mit dieser Injektion. Es ist nicht für alle Fälle geeignet und kann in den falschen Situationen mehr schaden als nützen! Es ist auch wichtig zu beachten, dass es mehrere „Hausmittel“ gibt, um bei Hunden Erbrechen auszulösen.

Diese Methoden sind unzuverlässig und kann oft zu Vergiftungen führen aus eigener Kraft! Die beste und sicherste Möglichkeit ist, Ihren Hund so schnell wie möglich in Ihre örtliche Tierklinik zu bringen und die Injektion unter tierärztlicher Aufsicht zu verwenden.

Andere Behandlungsoptionen

Es gibt andere Behandlungen, die Ihr Tierarzt für eine Narzissenvergiftung anbieten kann.

Wenn Ihr Hund vor mehr als 3-4 Stunden Narzissen gefressen hat oder bereits Symptome einer Narzissenvergiftung vorliegen, ist die Spritze zur Herbeiführung des Erbrechens in der Regel nicht mehr angebracht. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel bei Narzissenvergiftung.

Ihr Tierarzt wird eine körperliche Untersuchung durchführen und kann einen Bluttest empfehlen um die Blutchemie Ihres Hundes zu überprüfen. Bluttests sind besonders wichtig, wenn Ihr Welpe einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand hat oder wenn das Erbrechen oder der Durchfall schwerwiegend war.

Die meisten Hunde benötigen ein wenig symptomatische, unterstützende Hilfe, um die Symptome einer Narzissenvergiftung zu überwinden. Dies kann die Behandlung von Übelkeit und Bauchschmerzen und manchmal die Verwendung von Aktivkohle um verbleibende Narzissengifte im Darm zu binden. Schwerer betroffene Hunde benötigen möglicherweise einen oder zwei Tage Krankenhausaufenthalt, um Dehydration mit intravenösen Flüssigkeiten über einen Tropf zu behandeln.

Dehydration ist ein echtes Problem bei Hunden, da sie nicht wissen, wie wir weiter Wasser trinken und hydratisiert bleiben sollen. Dehydration durch Erbrechen führt dazu, dass sie sich lausig fühlen und sie haben keine Lust zu trinken, also werden sie immer mehr dehydriert.

Eine kurze Zeit auf einem Tropf kann Hunde wirklich umdrehen und ermöglicht die Behandlung von Übelkeit und Schmerzen auch intravenös zu verabreichen. Die meisten Hunde werden sich vollständig erholen, und selbst schwer betroffene Hunde haben gute Chancen auf eine vollständige Genesung, solange umgehend tierärztliche Hilfe in Anspruch genommen wird.

Vorbeugung der Einnahme von Narzissen

Das Abzäunen von Blumen ist eine der besten Möglichkeiten, die Aufnahme von Narzissen zu verhindern.

Eine strikte Trennung ist in der Regel die einfachste Antwort auf diese Frage. Am besten Halten Sie Ihren Hund von Außenbereichen fern, in denen Narzissen erscheinen im Frühjahr, während die Pflanzen aktiv sind. Sie verschwinden recht schnell, sobald sie aufgehört haben zu blühen, daher sollte diese Periode relativ kurz sein.

Wenn Narzissen in Ihrem Garten vorhanden sind, kann es sich lohnen sie einzäunen oder blockieren während des Frühlings. Alternativ kann es sich lohnen, sie auszugraben und an einen weniger zugänglichen Ort zu bringen. Wenn Sie Schnittblumen kaufen, vermeide Narzissen und stellen Sie sicher, dass sie aufstehen und von Ihrem Hund weg sind, wenn sie im Haus sind.

Eine gute Ausbildung ist wichtig. Hunde sollten keine Löcher graben und keine Zwiebeln ausgraben. Unterwegs kann es sich lohnen, einen „Baskerville“-Maulkorb zu benutzen – das wird lass Fido normal keuchen und atmen aber nichts essen oder kauen. Maulkörbe haben einen schlechten Ruf, sind aber eigentlich ein wichtiges und sehr nützliches Hilfsmittel im Training und können von Hunden gut vertragen werden.

Häufig gestellte Fragen

  • Welche Gartenblumen sind für Hunde giftig?

    Leider gibt es auch in einem typischen Garten sehr viele potenziell giftige Pflanzen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wenden Sie sich am besten so schnell wie möglich an Ihre örtliche Tierklinik. Narzissen sind giftig, aber auch Tulpen, Lilien, Fingerhut, Efeu, Nachtschatten, Rhododendron, Rhabarberblätter, Zuckererbsen, Lupinen und Glyzinien.

  • Können Narzissen Hunde töten?

    Theoretisch könnte eine Narzissentoxizität für einen Hund tödlich sein. Zum Glück sind schwere Symptome selten und erfordern, dass ein kleinerer Hund viele Narzissen frisst. Alle Hunde reagieren jedoch unterschiedlich und Hunde mit zugrunde liegenden Gesundheitsproblemen können härter getroffen werden.

    Das Hauptproblem ist, dass Erbrechen und Durchfall, die durch die Narzisse verursacht werden, zu Dehydration und Veränderungen der Blutchemie führen. Diese Folgen führen dazu, dass sich Ihr Hund immer schlechter fühlt und Hunde können in eine sich ständig verschlechternde Spirale geraten. Es sind diese Spiralen, die eine sofortige, fachmännische tierärztliche Behandlung erfordern, um sie zu korrigieren.

Abschließende Gedanken

Alle Teile der Narzissenpflanze sind leider giftig für hunde und katzen. Giftige Chemikalien in der Pflanze, insbesondere in der Zwiebel, können schwere Magenverstimmungen verursachen. Erbrechen und Durchfall sind oft die Hauptsymptome. Die meisten Tiere werden sich vollständig erholen. Allerdings können Hunde von den Auswirkungen hart getroffen werden. Vor allem, wenn sie viel gegessen haben.

Sofortige tierärztliche Beratung und fachkundige Behandlung erforderlich in den meisten Fällen, um Ihrem Welpen die besten Chancen auf eine gute und schnelle Genesung zu geben. Wenn Sie glauben, dass Fido Narzissen gegessen hat oder an Narzissentoxizität leidet, wenden Sie sich so bald wie möglich an Ihre örtliche Tierklinik.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.